TCK Veranstaltung

Am 27.03.20 um 20 Uhr im TiK:

In dieser Saison gibt es ein selbst entwickeltes Stück mit Texten von Regisseur Jürgen Bischoff zum Thema Demenz. Aktuell spielen vier Frauen, so dass wir den Namen der Gruppe für dieses Mal modifiziert haben. Mit diesem Stück werden die Kammerspieler*innen am Tag nach der Premiere bei den Wedeler Theatertagen auftreten.

Zum Inhalt:

Gesche und Ilka, zwei ältere, verwitwete Schwestern, leben zusammen in einem Haus an der Elbe mit Blick auf das Leuchtfeuer von Juelssand. Sünje, Ilkas Tochter, lebt nach dem tödlichen Unfall ihres Mannes bei den beiden Frauen. Sie versucht, den Tod ihres Mannes zu verarbeiten und erkennt als Außenstehende, dass Gesche zunehmend an Alzheimer leidet. Ilka versucht, die schnell fortschreitende Krankheit ihrer Schwester zu verdrängen und tut alles Mögliche, um das Familienleben aufrecht zu erhalten. Als Beeke, Gesches vielbeschäftigte Tochter, einen kurzen Pflichtbesuch zum Geburtstag ihrer Mutter macht, bröckelt die Fassade sehr schnell und die vier Frauen müssen sich, jede auf ihre Art, mit der Krankheit rückblickend, aktuell und perspektivisch auseinandersetzen. Der Verlauf der Krankheit findet seine Parallele im „Löschen“ des Leuchtfeuers.